Pizza-Schnecken

in Allgemein, Essen & Trinken  0 comments
Aug 17th
IMG_0554.JPG

Wir treffen uns alle paar Wochen zu einem veganen Potluck zu dem jeder zu einem vorgegebenen Thema etwas veganes zu essen mitbringt.
Unser letzter Potluck hatte „Garten“ zum Thema und ich entschied mich für PizzaSCHNECKEN.
Das Rezept dafür will ich gerne mit euch teilen.
Ich habe einfach fertigen Pizzateig (bei Bio Company, aber Knack & Back aus dem Supermarkt ist auch vegan) gekauft, um Zeit zu sparen, mit selbstgemachtem Pizzateig wird’s sicher noch besser.

Zutaten:

  • Pizzateig
  • 1 Dose Pizzatomaten oder passierte Tomaten 
  • 1 El Pizzakräuter (Oregano, Majoran, Thymian)
  • Gute handvoll frischer Spinat
  • 1 Knoblauchzehe (klein geschnitten)
  • Veganer Streukäse (oder Hefeschmelz) nach Belieben
  • prise Salz
  • Olivenöl
Den Pizzateig ausrollen. Ich lege ihn dann für ein paar Minuten ins Eisfach, damit er später beim zusammenrollen leichter zu handeln ist und nicht so zermatscht.
Als erstes wird die Tomatensauce gleichmäßig verteilt. Darauf die Pizzakräuter streuen. Achtung: wenn ihr bereits gewürzte Tomatensoße nehmt, lasst die Kräuter weg. 
Dann die restlichen Zutaten nach Belieben drauf streuen. Ich mache auch gern noch ein paar Zwiebeln dazu. 
Lasst im unteren Bereich circa 4-5 cm Platz, daraus werden später die Fühler geformt. das Rollen kann etwas tricky sein, die nächsten Pizzaschnecken die ihr macht werden sicher von mal zu mal immer besser, wenn’s also perfekt werden soll, lieber schon mal ein paar Tage vorher ausprobieren.
 
Die unteren 4-5 cm nicht aufrollen. Die ganze Rolle in circa 3 cm breite Stücken schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die abstehenden nicht belegten Zentimeter mit den Fingern zu Fühlern formen. Ihr müsst hier nicht allzu perfektionistisch sein, der Teig geht im Ofen ganz schön auf und kleine Unregelmäßigkeiten werden so wunderbar kaschiert. Die Fühler mit ein wenig Olivenöl bestreichen, um sie vorm verbrennen zu schützen. 
Je nach Angaben auf der Verpackung des Pizzateiges im Ofen backen. Danach auf dem Blech auskühlen lassen. Wenn sie kühl sind, am besten noch mal auf einen Rost legen damit sie auch von unten durchtrocknen und nicht matschen.
Auf Salatsblättern garnieren und kalt oder warm servieren.
Der Brüller auf (Kinder)geburtstagen!
 

Sogar der Maulwurf aus dem Maulwurf-Kuchen will ran an die Schnecken!

Kommentar verfassen