Warum Wasser trinken wichtig ist. Plant Nanny hilft!

in Allgemein, Essen & Trinken, Fitness & Bodybuilding  0 comments
Feb 2nd
warum-wasser1.jpeg

2,5 – 3 Liter Wasser braucht der Körper am Tag.
Ihr alle kennt das und auch das schlechte Gewissen, genau das irgendwie nie zu schaffen. Warum Wasser trinken wichtig ist?
Das merkt man eigentlich selbst, wenn man mal drauf achtet: Mir jedenfalls geht das so, ich trinke immer zu wenig und es fällt mir meistens erst dann wenn es schon zu spät ist: Kopfschmerzen, trockene Haut, und Augen die sich anfühlen wie filzige Tennisbälle…

Warum Wasser trinken wichtig ist

Warum Wasser trinken wichtig ist

Der Mensch kann einige Zeit ohne Nahrung auskommen, aber nur wenige ohne Wasser. Das zeigt also WIE wichtig Wasser für uns ist!

  • Unser Körper benötigt Wasser für mehrere Stoffwechselprozesse.
    Es hilft Nährstoffe, Enzyme, Fermente, Vitamine, Spurenelemente, etc. hin und her zu transportieren. Auch für die Ausscheidung von Giftstoffen ist es unverzichtbar.
  • Ein leichter Wassermangel führt schon zu weniger Leistungsfähigkeit!
    Zum Beispiel Muskelzellen und auch das Gehirn werden schlechter mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, und es macht sich ein deutlicher Leistungsabfall bemerkbar. Auch unsere Konzentrationsfähigkeit und Denkleistung wird erheblich beeinträchtigt!
  • Manche Menschen neigen zu geschwollenen Händen und Füßen. Dehydrierung kann auch hierfür ein Grund sein, da der Körper dann eine sogenannte Überlebensstrategie fährt und das wenige vorhandene Wasser für die wichtigsten Körperfunktionen und Organe festhält.
  • Cellulite – Spätestens jetzt horchen zumindest die Mädels auf, wa? 😉
    Cellulite ist eine Ansammlung von Stoffwechselschlacken im Bindegewebe (oberflächliche Faszien). Das sind eigentlich Schadstoffe, die durch eine ungesunde Ernährung, tierische Eiweiße, Toxine und folglich eine Übersäuerung des Körpers eingelagert werden und nicht mehr abtransportiert werden können.
    Um Cellulite loszuwerden, sollte man natürlich in erster Linie über seine Ernährungsgewohnheiten nachdenken, aber unbedingt auch die angepriesenen 2-3 Liter Wasser täglich trinken, um den Stoffwechsel in Gang zu halten und vor allen Dingen die erwähnten Schadstoffe abtransportieren zu können.
    Hier findet ihr noch einen sehr interessanten Artikel in Bezug auf Cellulite.
  • Tiefere Faszien umschließen unter Anderem die Muskeln. Sind diese nicht ausreichend hydriert, kommt es zu Verhärtungen und Verklebungen. Wer also ständig verspannte Schultern hat, könnte sich unter Anderem bereits mit einer ausreichenden Wasserzufuhr Erleichterung verschaffen! (Bei mir hat’s wirklich geholfen!)

 


 

Über diese wunderschönen Soulbottles habe ich auch schon mal geschrieben, seht hier: Soulbottle. Eine Liebesgeschichte.
Es gibt ausserdem noch allerhand abgefahrene Wasserflaschen, wie zB die i9 informierte Yogaflasche Chakra

 

Warum Wasser trinken wichtig ist


Wasser trinken – aber richtig!

Wer denkt, er könnte jetzt einfach ma eben die 2,5 liter Flasche ansetzen und exen und ist dann fein raus für den Tag – hat falsch gedacht.
Auch richtig trinken will gelernt sein! Es heißt, man sollte nicht zu viel auf einmal trinken, da das Wasser einfach „ungenutzt“ durchläuft. Der Körper kann nur kleine Mengen verarbeiten, der Rest wird einfach wieder ausgeschieden.
Also ist es ratsam über den Tag verteilt immer mal wieder ein Glas Wasser zu trinken. Wer zehn Stunden lang pro Stunde also ein Glas Wasser (ca 250 ml) trinkt, ist also schon mal fein raus.

Das Gerücht „Tod durch Überwässerung“ hält sich hartnäckig, ist aber laut Professor Daniel König vom Institut für Sport und Sportwissenschaften an der Universität Freiburg, nur durch seltene Fälle in Zusammenhang mit extremen sportlichen Belastungen wie einem Doppelmarathon bekannt geworden. In solchen Fällen wird unter Anderem durch das übermäßige Wassertrinken zu viel Natrium ausgeschwemmt.
„Der Körper kann zehn Liter pro Tag ohne Probleme verarbeiten“ sagt Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn.

Wasser wird auch über die Nahrung aufgenommen. Wer also zwei große Wassermelonen pro Tag isst, hat logischerweise weniger Bedarf Wasser zu trinken, als jemand der den ganzen Tag nur staubiges Mehl zu sich nimmt….

An der Farbe seines Urins kann man eigentlich ganz gut erkennen, ob der Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist.
Dafür habe ich hier mal eine kleine Übersicht erstellt, damit ihr eine Idee davon bekommt, wann es heißt „mehr Wasser trinken!“
(Die Einnahme mancher Vitamine kann übrigens die Farbe beeinflussen)

Warum Wasser trinken wichtig ist

 


 

Plant Nanny

Schön und gut, warum Wasser trinken wichtig ist haben wir jetzt verstanden, aber irgendwie muss man ja trotzdem erstmal dran denken SO viel Wasser zu trinken?
Klar kann man sich selbst daran erinnern, in dem man im ganzen Haus Wassergläser verteilt, aber ich wäre nicht ich wenn ich dafür nicht auch schon wieder einen Roboter hätte… Hehe… Bzw. eine App fürs Handy: Plant Nanny!

Warum Wasser trinken wichtig ist

Plant Nanny errechnet anhand einiger weniger „Körperangaben“ den täglichen Wasserbedarf und erinnert einen regelmäßig daran, dass man jetzt ein Glas Wasser trinken sollte.
Warum Wasser trinken wichtig ist
Aber das Beste: Man pflanzt in der App kleine Pflanzen, die mit jedem Glas das man trinkt, ebenfalls Wasser bekommen, also gegossen werden. Die Pflanzen wachsen und gedeihen  und wenn Sie ausgewachsen sind, setzt man sie in einen kleinen virtuellen Garten aus.
Dort kann man regelmäßig Samen von seinen ausgewachsenen Pflanzen sammeln und davon neue Pflanzen, Blumentöpfe oder Hintergründe „kaufen“.

Warum Wasser trinken wichtig ist
Es gibt altbekannte wie Tulpe, Kohl oder Rose – sowie skurrile wie Chickfern, Morgengeist oder Stinkblume.
Man kann sich verschiedene Gläser und Becher speichern. Wenn ich also gerade eine Flasche mit ca 500 ml Wasser getrunken habe, wähle ich diese Flasche aus.Warum Wasser trinken wichtig ist
Ausserdem legt man sich einen „Favoriten“ an, der der Menge entspricht, die man üblicherweise zu sich nimmt, also zB. ein Glas mit 250 ml.
An diesem Favoriten berechnet die App wieviel Gläser man täglich noch trinken muss.

Das hängt von Gewicht und Aktivität (sitzend, normal, aktiv) ab. Warum Wasser trinken wichtig ist
Ich habe mit normal angefangen und erstmal direkt Durchfall bekommen. Ein Zeichen mehr, dass ich vorher viel zu wenig getrunken habe, mein Körper war völlig überfordert mit so viel Flüssigkeit.

Warum Wasser trinken wichtig istMit“sitzender Tätigkeit“ bin ich also ganz gut gefahren und nachdem ich das nun ein paar Monate durchgezogen habe, empfinde ich mittlerweile auch wieder ein Durstgefühl! Das hatte mein Körper scheinbar schon völlig verlernt.
Ich habe mittlerweile auch auf „normale Aktivität“ hochgestuft und mir geht es prima damit. Ich habe längst nicht mehr so oft Kopfschmerzen oder Schulterverspannungen mehr wie früher und meiner Haut tut es auch sehr gut!
Herunterladen könnt ihr die App im App-Store für’s Iphone, via Google Play oder für das Windows Phone

  • Warum Wasser trinken wichtig ist

Warum Wasser trinken wichtig ist

Kommentar verfassen